SV Achberg e.V seit 1972                                                         

  

 

 1. Mannschaft

 Spielplan

 Tabelle

 Berichte   

 Kader

 Spieler

 

 SV Achberg - SG Kißlegg  2:2  vom Samstag, den 07.12.2019

 Mit einem Unentschieden in die Winterpause!

 2:2 endete das Kellerduell zwischen dem SV Achberg und der SG Kißlegg.

 Zweimal ging Kißlegg in Führung, zweimal glich Achberg aus. Das 1:0 (12.) durch Jonas Thanner egaliserte Fabian Jörg (14.).

 Nach erneuter Führung (83.) durch Lucas Müllerschön rettete Niklas Vogler den Achbergern spät noch einen Punkt (90.).

 „Kißlegg hat seine Chancen eiskalt ausgenutzt“, sagte ein enttäuschter Achberger Trainer Michael Riechel.

 „Wir müssen im Frühjahr den richtigen Schalter finden und umlegen“, meinte Kißleggs Mario Ullrich.

 

 Halbzeit: 1:1      Endstand: 2:2

 

 Torfolge:  

 0:1 Johnnas Thanner (12.Minute), 1:1 Fabian Jörg (14.Minute), 1:2 Lucas Müllerschön (83.Minute),

 2:2 Niklas Vogler (90.Minute).

 

 Schiedsrichter: Samuel Rittner     Zuschauer: 120    

 Erschienen am 09.12.2019   -   Bericht stammt von fupa.net

 

 SV Bergatreute - SV Achberg  2:1  vom Sonntag, den 01.12.2019

 Achberg verliert Kellerduell

 Der SV Achberg verlor das Spiel gegen den SV Bergatreute mit 1:2 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

 Hundertprozentig überzeugen konnte der SV Bergatreute dabei jedoch nicht. Im Hinspiel hatte ein Tor den entscheidenden

 Unterschied gemacht. Damals hatte der Gastgeber mit 3:2 gesiegt.

 Kaum war das Spiel angepfiffen, lag der SV Achberg bereits in Front. Fabian Jörg markierte in der ersten Minute die Führung.

 Tobias Peter schockte den Gast und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den SV Bergatreute (26./43.Minute).

 Zur Pause wusste der SV Bergatreute eine hauchdünne Führung auf der Habenseite.

 Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Andreas Löchle vom SV Achberg den Platz.  Für ihn kam Nico Pfersich in der (53.Minute).

 Mit einem Doppelwechsel holte Norbert Badstuber Arimiyaou Agbere und Tobias Heber vom Feld und brachte Florian Giray

 und Daniel Eckel ins Spiel (66.). Schließlich holte der SV Bergatreute gegen den direkten Abstiegskonkurrenten die Big Points

 und feierte einen 2:1-Sieg.

 

 Halbzeit: 2:1      Endstand: 2:1

 

 Torfolge:  

 0:1 Fabian Jörg (1.Minute), 1:1 Tobias Peter (26.Minute), 2:1 Tobias Peter (43.Minute).

 

 Schiedsrichter: Jannik Schönle      

 Erschienen am 01.12.2019   -   Bericht stammt von fussball.de

 

 FC Leutkirch - SV Achberg  3:0  vom Samstag, den 23.11.2019

 Deutliche Pleite für den SV Achberg!

 

 Nach der Auswärtspartie gegen den FC Leutkirch stand der SV Achberg mit leeren Händen da.

 Der FC Leutkirch gewann mit 3:0. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein. Leutkirch wurde der Favoritenrolle gerecht.

 Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaft lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen.

 Kurz nach dem Wiederanpfiff endete schließlich das Warten der Zuschauer, als Fabio Di Modugno das 1:0 für den FC Leutkirch

 erzielte (55.). Daniel Biechele versenkte die Kugel zum 2:0 (74.). In der 84. Minute legte Florian Krug zum 3:0 zugunsten

 des FC Leutkirch nach. Letzten Endes holte der Gastgeber gegen den SV Achberg drei Zähler.

 Die Saison des FC Leutkirch verläuft weiterhin positiv, was die Gesamtbilanz von neun Siegen, einem Remis und nur sieben

 Niederlagen klar belegt. Die Elf von Patrick Straub schraubte das Punktekonto zum Ende der Hinrunde auf 28 Zähler

 in die Höhe und rangiert nun auf Platz sechs.

 Der SV Achberg kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf neun summiert.

 Ansonsten stehen noch vier Siege und vier Unentschieden in der Bilanz.

 In der Rückrunde muss der Gast das Feld von hinten aufrollen, sofern der Klassenerhalt erreicht werden soll.

 Siege waren zuletzt rar gesät beim Team von Coach Michael Riechel.

 Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

 

 Halbzeit: 0:0      Endstand: 3:0

 

 Torfolge:  

 1:0 Fabio Di Modugno (55.Minute), 2:0 Daniel Biechele (74.Minute), 3:0 Florian Krug (84.Minute).

 Gelb-Rot für Marvin Schupp, (80.Minute - SV Achberg).

 

 Schiedsrichter: Mehmet Arar      Zuschauer:  100

 Erschienen am 23.11.2019   -   Bericht stammt von fussball.de

 

 TSV Meckenbeuren - SV Achberg   1:1  vom Sonntag, den 17.11.2019

 Ein verdienter Punkt!

 

 Jeweils einen Punkt holten der TSV Meckenbeuren und der SV Achberg an diesem Sonntag.

 Ein 1:1-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Der SV Achberg zog sich gegen den TSV Meckenbeuren

 achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

 In der 25. Minute erzielte Manuel Müller das 1:0 für den TSV Meckenbeuren. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit,

 ohne dass weitere Tore fielen. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt.

 Schon in der 50. Minute gelang Nico Pfersich der Ausgleichstreffer für den SV Achberg.

 Am Ende stand es zwischen dem TSV Meckenbeuren und dem SV Achberg pari.

 Die Stärke des TSV Meckenbeuren liegt in der Offensive – mit insgesamt 41 erzielten Treffern.

 Trotz eines gewonnenen Punktes fiel die Heimmannschaft in der Tabelle auf Platz zehn.

 Das Team von Kevin Blaser blieb auch im vierten Spiel hintereinander ungeschlagen, baute jedoch die Serie

 von drei Siegen nicht aus. Das Remis brachte den SV Achberg in der Tabelle auf Platz 14.

 

 Halbzeit: 1:0      Endstand: 1:1

 

 Torfolge:  

 1:0 Manuel Müller (25.Minute), 1:1 Nico Pfersich (50.Minute).

 

 Schiedsrichter: Andreas Staiger      Zuschauer:  150

 Erschienen am 17.11.2019   -   Bericht stammt von fussball.de

 

 SV Kressbronn - SV Achberg   1:0   vom Sonntag, den 10.11.2019

 Achberg verliert in Unterzahl

 

 

 Auch der SV Kressbronn kam mit einem Strafstoß, den Marko Föger sicher verwandelte, zu drei Punkten gegen den SV Achberg.

 Schon verwarnt, unterlief dem Achberger Dominik Fischer zuvor ein Handspiel wofür er die Gelb-Rote Karte sah.

 Danach haben wir das Spiel in Überzahl schlecht zu Ende gespielt, meinte Kressbronns Trainer Oliver Wittich.

 In Unterzahl tut man sich natürlich schwer, sagte Achbergs Abteilungsleiter Kevin Bosio.

 

 Halbzeit:  1:0    Endstand: 1:0

 

 Torfolge:  

 1:0 Marco Föger (Elfmeter in der 33.Minute). Gelb-Rot für Dominik Fischer, (SV Achberg in der 32.Minute).

 

 Schiedsrichter:  Julian Herrmann     Zuschauer:  200

 Erschienen am 10.11.2019   -   Bericht stammt von fupa.net

 

 SV Beuren/Isny - SV Achberg   3:0  vom Sonntag, den 03.11.2019

 Achberg unterliegt Spitzenreiter Beuren im Fupaspiel der Woche!

 

 Das Spiel verläuft spannender als es das Ergebnis vermuten lässt.

 SV Beuren gegen Achberg wurde auf den Kunstrasen nach Isny verlegt.

 Beuren gewann das Fupaspiel der Woche mit 3:0. "Es war aber ein hartes Stück Arbeit", gab Coach Patrick Mayer zu.

 "Achberg war für mich einer der stärksten Gegner bis jetzt". In einer spannenden Partie brachte Chris Karrer Beuren

 kurz vor der Pause mit 1:0 (42.) in Führung. Erst ein Doppelschlag von Dominik Prinz (78.) und Pascal Rasch (83.)

 sorgte spät für klare Verhältnisse. "Wir haben mal wieder viel investiert, aber nichts mitgenommen",

 stellte Achbergs Trainer Michael Riechel fest. "Gut gespielt, "aber die Belohnung blieb halt aus".

 Patrick Mayer sah das in etwa auch so. "Wir hatten zwar mehr Ballbesitz in einem ausgeglichen Spiel,

 am Schluss haben wir es dann aber schon clever gemacht."

 

 Halbzeit: 1:0      Endstand: 3:0

 

 Torfolge:  

 1:0 Christian Karrer (42.Minute), 2:0 Dominik Prinz (78.Minute), 3.0 Pascal Rasch (83.Minute).

 

 Schiedsrichter: Thomas Fuchs      Zuschauer:  150

 Erschienen am 03.11.2019   -   Bericht stammt von fupa.net

 

 SV Oberzell - SV Achberg   2:1  vom Sonntag, den 27.10.2019

 Ein Spiel auf Augenhöhe!

 

 Der SV Achberg zeigte sich beim SV Oberzell von Anfang an präsent. Es war ein Spiel auf Augenhöhe.

 Ein Punkt wäre verdient gewesen, doch Oberzells Keeper verhinderte dies, in der Tat.

 Durch diese Niederlage fiel der SV Achberg in der Tabelle auf Platz zwölf zurück.

 

 Halbzeit: 1:0      Endstand: 2:1

 

 Torfolge:  

 1:0 Felix Tremmel (25.Minute), 1:1 Simon Goldbrunner (49.Minute), 2:1 Jason Müller (57.Minute).

 

 Schiedsrichter: Felix Braun      Zuschauer:  150

 Erschienen am 27.10.2019   -   Quelle: fupa.net   -   Foto: Lemmy.

 

 SV Achberg - VfL Brochenzell  4:3  vom Sonntag, den 20.10.2019

 Achberg stoppt Talfahrt!

 

 

 Der SV Achberg und der VfL Brochenzell lieferten sich ein wahres Torfestival, das schließlich mit 4:3 endete.

 Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp

 durchzusetzen.

 Das 1:0 des VfL Brochenzell bejubelte Patrick Dannecker (9.). Maximilian Schulze ließ sich in der 35. Minute nicht zweimal bitten

 und verwertete zum 1:1 für den SV Achberg. Ausgerechnet zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit

 traf Nico Pfersich für das Heimteam zur Führung (2:1). Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren,

 nutzte Simon Goldbrunner seine Chance und schoss das 3:1 in der (44.Minute) für die Mannschaft von Michael Riechel.

 Der VfL Brochenzell kehrte stark verändert aus der Kabine zurück.

 Statt Markus Seitz, Yasin Erdem und Daniel Keller standen jetzt Maximilian Marschall, Finn Wolters und Andre Amann

 auf dem Platz.

 Achberg`s Dominik Fischer vollendete zum fünften Tagestreffer in der 49. Spielminute.

 Eine starke Leistung zeigte Musa Baran, der sich mit einem Doppelpack für den VfL Brochenzell beim Trainer empfahl (72./75).

 Nach sechs sieglosen Spielen ist der SV Achberg wieder in der Erfolgsspur.

 Der SV Achberg macht in der Tabelle einen Platz gut und steht nun auf Platz zehn.

 

 

 Halbzeit:  3:1      Endstand: 4:3

 

 Torfolge:  

 0:1 Patrick Dannecker (9.Minute), 1:1  Maximilian Schulze (35.Minute), 2:1 Nico Pfersich (42.Minute),

 3:1 Simon Goldbrunner (44.Minute), 4:1 Dominik Fischer (49.Minute), 4:2 Musan Baran (72.Minute),

 4:3 Musan Baran (75.Minute).

 

 Schiedsrichter: Fabian Boneberg      Zuschauer:  150

 Erschienen am 20.10.2019   -   Quelle: fupa.net   -   Foto: Lemmy.

 

 SV Seibranz - SV Achberg  4:0  vom Sonntag, den 13.10.2019

 Deutliche Niederlage in Seibranz!

 

 

 Mit 0:4 verlor der SV Achberg am vergangenen Sonntag deutlich gegen den SV Seibranz.

 Zuviel verletzte Stammspieler fehlten beim SVA, (Christoph Vogler, Emanuel Fischer, Peter Giraud und Daniel Wiesner).

 Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

 Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Julian Hafner das 1:0 zugunsten des SV Seibranz (40.).

 Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Heimmannschaft, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm.

 Als Maximilian Schulze in der 60. Minute für Tobias Vogel auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel

 passiert. Mit den Treffern zum 4:0 (76./81./92.) sicherte Johannes Geillinger dem SV Seibranz nicht nur den Sieg,

 sondern machte auch seinen Hattrick perfekt. Beim Team von Coach Thomas Hess ging in der 86. Minute der etatmäßige Keeper

 Peter Schramm raus, für ihn kam Martin Bitz. Letztlich feierte der SV Seibranz gegen den SV Achberg nach einer überzeugenden

 Darbietung einen verdienten 4:0-Heimsieg.

  

 Halbzeit:  1:0      Endstand: 4:0

 

 Torfolge:  

 1:0 Julian Hafner (40.Minute), 2:0, 3:0, 4:0 Johannes Geilinger (76, 81, 90.Minute).

 

 Schiedsrichter: Julian Priebe      Zuschauer:  100

 Erschienen am 13.10.2019   -   Quelle: fupa.net   -   Foto: Lemmy.

 

 TSV Ratzenried - SV Achberg  3:3    vom Sonntag, den 06.10.2019

 Dank Schlude holt der TSV Ratzenried ein Unentschieden!

 

 

 Im Spiel des TSV Ratzenried gegen den SV Achberg gab es Tore am laufenden Band.

 Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3.

 Der SV Achberg zog sich gegen den TSV Ratzenried achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn.

 Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nico Pfersich sein Team in der elften Minute.

 Ohne dass sich am Stand noch etwas geändert hatte, verabschiedeten sich beide Mannschaften zur Pause in die Kabinen.

 Anstelle von Jens Köbach war nach Wiederbeginn Jonas Brauchle für den TSV Ratzenried im Spiel.

 Simon Goldbrunner versenkte die Kugel zum 2:0 für den SV Achberg (56.) Für das erste Tor des TSV Ratzenried war

 Skai Reutlinger verantwortlich, der in der 58. Minute das 1:2 besorgte.

 Die Heimmannschaft drängte auf den Ausgleich. Für frischen Wind sollten Marco Schmidt und Reutlinger sorgen,

 die per Doppelwechsel für Thomas Zeh und Philipp Zimmermann auf das Spielfeld kamen (60.).

 Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Pfersich bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (68.). Tizian Rummel war zur Stelle

 und markierte das 2:3 des TSV Ratzenried (82.). Kurz vor dem Ende des Spiels jubelte Manuel Schlude mit seinen Teamkollegen

 über seinen Treffer in der 87. Minute, der einen Gleichstand herbeiführte.

 Am Ende stand es zwischen dem TSV Ratzenried und dem SV Achberg Unentschieden.

 

 Halbzeit: 0:1       Endstand: 3:3

 

 Torfolge:  

 0:1 Nico Pfersich (11.Minute), 0:2 Simon Goldbrunner (56.Minute), 1:2 Skai Reutlinger (58.Minute),

 1:3 Nico Pfersich (68.Minute), 2:3 Tizian Rummel (82.Minute), 3:3 Manuel Schlude (87.Minute).

 

 Schiedsrichter:  Murat Avlayici     Zuschauer: 100

 Erschienen am  06.10.2019   -   Quelle: fussball.de   -   Foto: Lemmy.

 

 

 SV Achberg - SG Argental  2:2     vom Donnerstag, den 03.10.2019

 Ein gerechtes Unentschieden!

 

 

 Im Spiel SV Achberg gegen die SG Argental trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis.

 Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt.

 Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Nico Pfersich sein Team in der achten Minute.

 Der SV Achberg musste den Treffer von Daniele Zamarco zum 1:1 in der 29.Minute hinnehmen.

 Nennenswerte Szenen blieben bis zum Seitenwechsel aus, sodass das Zwischenergebnis auch zu Beginn des zweiten

 Durchgangs Bestand hatte. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Christoph Vogler vom SV Achberg den Platz.

 Für ihn spielte Simon Mesmer weiter (54.). Dass die SG Argental in der Schlussphase auf den Sieg hoffte,

 war das Verdienst von Christoph Kugel, der in der 77. Minute zur Stelle war. In der Nachspielzeit lenkte Gian-Luca Zamarco

 dann das Leder ins Tor. Letztlich gingen der SV Achberg und die SG Argental mit jeweils einem Punkt auseinander.

 Seit vier Spielen wartet der SV Achberg schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

 

 Halbzeit: 1:1      Endstand:  2:2

 

 Torfolge:  

 1:0  Nico Pfersich (8.Minute), 1:1 Daniele Zamarco (29.Minute), 1:2 Christoph Kugel (77.Minute),

 2:2 Gian-Luca Zamarco (91.Minute).

 

 Schiedsrichter: Özer Karslioglu      Zuschauer: 150

 Erschienen am  03.10.2019   -   Quelle: fussball.de   -   Foto: Lemmy.

 

 

 SV Mochenwangen - SV Achberg  1:0     vom Sonntag, den 29.09.2019

 Achberg verliert in Mochenwangen!

 

 

 Einen schlechten Tag erwischte der SV Achberg am Sonntag, gegen den SV Mochenwangen.

 Die Fans des SVA  jubelten schon, als Simon Goldbrunner zum 0:1 einschob. Doch der Unparteiische entschied auf Abseits.

 In der 50. Minute erzielte Sebastian Marks das 1:0 für seine Mannschaft. Achberg versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen.

 In der 77.Minute schoss Nico Pfersich unter die Latte, doch der Ball sprang wieder heraus.

 Es fehlte einfach ein wenig Glück.

 So ein Spiel muß man schnell abhacken und nach vorne schauen.

 

 Halbzeit:  0:0      Endstand:  1.0

 

 Torfolge:  

 1:0  Sebastian Marks (50.Minute).

 

 Schiedsrichter: Tamer Alkin      Zuschauer: 100

 Erschienen am  29.09.2019   -   Foto: Lemmy.

 

 

 SV Achberg - TSV Heimenkirch 1:3  vom Samstag, den 21.09.2019    

 Spiel der Gladiatoren!

 

 

 

 Wie schon erwartet spielte der TSV Heimenkirch von Anfang an mit Pressing und Tempo.

 Durch ein Foul in der 11.Minute, verwandelte Dennis Griebel den Strafstoß für seine Mannschaft zum 0:1.

 Es dauerte nicht lange als Lukas Selig mit einem schönen Spannschuss zum 0:2 einnetzte.

 Tobias Schuwerk erzielte in der 32.Minute das 0:3. Achberg bemühte sich, aber ohne Erfolg.

 Zur Halbzeitpause, musste Simon Goldbrunner ausgewechselt werden, für ihn kam Benjamin Jörg.

 Durch die Umstellung, fand der SV Achberg nun besser ins Spiel und wurde auch sicherer.

 So gelang Gian-Luca Zamarco in der 57.Minute der Anschlusstreffer zum 1:3.

 Achberg hatte weitere gute Torchancen, konnten sie aber nicht verwerten.

 So blieb es beim Enstand von 1:3.

 

 Torfolge:

 0:1 Dennis Griebel (Elfmeter 11.Minute), 0:2 Lukas Selig (30.Minute), 3:0 Tobias Schuwerk (32.Minute),

 3:1 Gian-Luca Zamarco (Elfmeter 57.Minute).

 

 Halbzeit:  0:3    Endstand:  1:3

 

 Schiedsrichter: Daniel Münch       Zuschauer: 150

 Erschienen am  22.09.2019   -   Foto: Lemmy.

 

 

 SV Maierhöfen-Grünenbach - SV Achberg  5:1  vom Freitag, den 13.09.2019

 Bittere Niederlage in Maierhöfen!

 

 5:1 besiegte der SV Maierhöfen-Grünenbach den SV Achberg.

 Mit einem Strafstoß in der 20 Minute eröffnete Jonas Dopfer den Maierhöfener Torreigen.

 Julian Reichard legte kurz darauf das 2:0 (22.) nach.

 Das 1:2 (35.) durch Nico Pfersich sollte der einzigen Achberger Treffer bleiben. Tobias Wegmann stellte mit dem 3:1 (51.)

 die Weichen auf Sieg. Alles klar machten Tobias Prinz (57.) und Andreas Holzer (86.).

 

 Halbzeit:  2:1      Endstand: 5:1

 

 Torfolge:  

 1:0 Jonas Dopfer (20.Minute), 2.0 Julian Reichard (22.Minute), 2:1 Nico Pfersich (35.Minute), 3.1 Tobias Wegemann (51.Minute),

 4:1 Tobias Prinz (57.Minute), 5:1 Andreas Holzer (86.Minute).

 

 Schiedsrichter: Ingo Grieser       Zuschauer:

 Erschienen am 13.09.2019   -   Quelle: fupa.net   -   Foto: Lemmy.

 

 

 SV Achberg - TSG Bad Wurzach  3:0  vom Sonntag, den 08.09.2019

 Pfersich weist TSG Bad Wurzach früh in die Schranken!

 

 

 Der SV Achberg erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

 Ein Doppelpack brachte das Heimteam in eine komfortable Position: Nico Pfersich war gleich zweimal zur Stelle (13./17.Minute).

 Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten.

 In der 60. Minute wurde Maximilian Kaiser für Simon Schütt eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem

 Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Der SV Achberg baute die Führung in der Nachspielzeit aus,

 als Gian-Luca Zamarco in der 92. Minute traf. Schlussendlich verbuchte die Elf von Coach Michael Riechel

 gegen die TSG Bad Wurzach einen überzeugenden Heimerfolg.

 

 Halbzeit: 2:0     Endstand: 3:0

 

 Torfolge:  1:0 Nico Pfersich (13.Minute), 2:0 Nico Pfersich (17.Minute), 3:0 Gian-Luca Zamarco (92.Minute).

 

 Schiedsrichter: Felix Goldammer       Zuschauer: 100

 Erschienen am 08.09.2019   -   Quelle: fussball.de   -   Foto: Lemmy.

 

 

 

 SV Achberg - TSV Eschach  1:3   vom Samstag, den 31.08.2019

 Niederlage gegen den TSV Eschach!

 

 

 Eine 1:3 Niederlage musste der SV Achberg gegen den TSV Eschach einstecken.

 Achberg machte von Beginn an Druck, das Tor zum 1:0 in der 8.Minute, kam von Eschachs Abwehrspieler (Michael Eitel),

 der von Achbergs "Nico Pfersich" dabei angeschossen wurde.

 Nach der Halbzeitpause legte der TSV einen Zahn zu, Achberg dagegen wirkte müde.

 So gelang nach einer Ecke, Niklas Rummler der Ausgleich zum 1:1  (57.Minute).

 Weiter ging es mit einen schnellen Konter in der 73.Minute, Sebastian Sprenger nutzte diese Chance und netzte zum 1:2 ein.

 Tobias Weiß machte in der Schlussphase das 1:3.

 Man muß fair sagen, der Sieg war verdient.

 

 Halbzeit:  1:0     Endstand: 1:3

 

 Torfolge:  1:0 ET - Michael Eitel (8.Minute), 1:1 Niklas Rummler (57.Minute),

               1:2 Sebastian Sprenger (73.Minute), 1:3 Tobias Weiß (90.Minute).

 

 Schiedsrichter: Robin Stauß      Zuschauer: 120

 Erschienen am 01.09.2019  -  Foto: Lemmy.

 

 

 

 SV Achberg - SV Fronhofen  3:3   vom Sonntag, den 25.08.2019

 Ein Punkt gegen den SV Fronhofen!

 

 

 Das Spiel vom Sonntag zwischen dem SV Achberg und dem SV Fronhofen endete mit einem 3:3-Remis.

 Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben würde, war vorab schwer auszumachen.

 Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

 Gian-Luca Zamarco schoss in der 15. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für den SV Achberg.

 Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis

 in die Kabinen. Den Vorsprung baute der SV Achberg dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus.

 Simon Goldbrunner traf in der 60. Minute zum 2:0. Die Einwechslung von Sebastian Jehle, welcher für Christoph Reichle kam,

 sollte den SV Fronhofen wachrütteln (64.). Jehle beförderte das Leder zum 1:2 des Gastes in die Maschen (66.).

 Lasse Trenkmann glich nur wenig später für die Elf von Coach Gerhard Schmitz aus (69.).

 Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Fabian Jörg einen Treffer für den SV Achberg im Ärmel hatte (81.).

 Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Jehle mit seinem Treffer aus der 90. Minute verantwortlich.

 Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als Schiedsrichter Roman Braukmann die Begegnung

 beim Stand von 3:3 schließlich abpfiff.

 

 Halbzeit: 1:0     Endstand: 3:3

 

 Torfolge:  1:0 Gian-Luca Zamarco (15.Minute), 2:0 Simon Goldbrunner (60.Minute), 2:1 Sebastian Jehle (66.Minute),

                2:2 Lasse Trenkmann (69.Minute), 3:2 Fabian Jörg (81.Minute), 3.3 Sebastian Jehle (90.Minute).

 

 Schiedsrichter: Roman Braukmann       Zuschauer: 150

 Erschienen am 26.08.2019   -   Quelle: fussball.de   -   Foto: Lemmy.

 

 

 

 SG Kisslegg - SV Achberg  1:2  vom Mittwoch, den 21.08.2019

 Achberg siegt in Kisslegg!

 

 Durch ein spätes Tor von Gian-Luca Zamarco hat der SV Achberg am Mittwochabend bei der SG Kisslegg gewonnen.

 Der Neuzugang traf in der 83.Minute zum 1:2 Endstand.

 

 Halbzeit: 0:1     Endstand: 1:2

 

 Torfolge:  0:1 Simon Goldbrunner (8.Minute), 1:1 Simon Schwingshackel (64.Minute), 1:2 Gian-Luca Zamarco (83.Minute).

 

 Schiedsrichter: Florian Guth       Zuschauer: 100

 Erschienen am 21.08.2019  -  Foto: Lemmy.

 

 

 

 SV Achberg - SV Bergatreute  2:3  vom Donnerstag, den 15.08.2019

 Achberg verpasst den Anschlusstreffer!

 

 

 Das Aufsteigerduell zwischen dem SV Achberg und dem SV Bergatreute endete 2:3.

 Nikolei Kölbel brachte Bergatreute mit 2:0 (13., 22.) in Führung, Simon Goldbrunner (35.) und Christoph Vogler (60.) glichen aus.

 Im Schlussspurt hatte Bergatreute die Nase vorn. Noah Hecht gelang das späte 3:2 in der 87.Minute.

 

 Halbzeit: 1:2      Endstand: 2:3

 

 Torfolge:  0:1 Nikolei Kölbel (13.Minute), 0:2 Nikolei Kölbel (22.Minute), 1:2 Simon Goldbrunner (35.Minute),

               2:2 Christoph Vogler (60.Minute), 2:3 Noah Hecht (87.Minute).

 

 Schiedsrichter: Carsten Martin    Zuschauer: 250

 Erschienen am 15.08.2019   -  Foto: Lemmy.

 

Copyright © by SV Achberg e.V    I    All Rights Reserved.